PAGE:

Die Toleranz in Verbannung

Pierre Bayle wurde in Frankreich (in Carla-le-Compte) 1647 in einer sehr armen Familie geboren. Sein Vater war ein hugenottischer Prediger, der keine Mittel besass, ihn Theologie studieren zu lassen, wie seinen älteren Bruder. So musste sich Pierre das Wissen als … Weiter


Der Feind der Wunder

Die Gottesdiener weisen mit Vorliebe auf die Wunder als Glaubensbeweis hin. Offensichtlich gefällt es ihrem Gott in unbedeutenden Situationen direkt auf die Naturgesetze einzuwirken und so seine Präsenz und seine Überlegenheit zu offenbaren. Die Handelsreisenden der religiösen Propagandaartikel bevorzugen es, … Weiter


Die Meuchelmörder

Meuchelmord ist die verfemteste Art Konflikte zu lösen. Der Gegner, das Opfer also, hat keine Möglichkeit, sich zum Kampfe zu stellen, seine Sicht zu verteidigen oder zu berichtigen, dem Konflikt aus dem Wege zu gehen. Er wird überrascht, überfallen, hinterrücks … Weiter


Macht und Krankheit

Machthaber sind Übermenschen, zumindest in ihrer Selbsteinschätzung und in der Meinung vieler Untertanen. Deshalb können sie sich keine Schwächen erlauben. Krankheit ist aber eine Schwäche. Machthaber sollen also nicht krank sein, sonst ist ihre Stellung gefährdet. Der König von Jukum … Weiter